Bild: Linksaktiv 2013Bild: Syrien - Wie man einen säkularen Staat zerstört ...Bild:Frieden wählen

23. April 2015  Reden - 2013

Wir müssen unseren Freunden sagen, was heute notwendig ist

"Es ist gut möglich, dass die schicksalhafte Entscheidung, ob jemals ein palästinensischer Staat entstehen wird, in den Händen des Bundestages liegt." Alon Liel, ehemaliger Diplomat des Staates Israel, schrieb diese Worte und darin steckt sehr viel Wahrheit. Wir müssen alles tun, diese katastrophale Lage friedlich zu beenden. Wir müssen unseren Freunden sagen, was heute notwendig ist.

Weiterlesen...
 
23. April 2015  Reden - 2013

Deutsche Kriegsbeteiligung in Afghanistan war ein grundlegender Fehler

Was von der Bundesregierung gar nicht erst versucht wird, ist, eine Wertung vorzunehmen. Die Bevölkerung unseres Landes hat das Recht, nach 14 Jahren Krieg eine eindeutige Wertung der Bundesregierung zu erfahren. Ich mache Ihnen einen Vorschlag für einen Satz, mit dem man die Wertungen zusammenfassen könnte. Er würde lauten: Die deutsche Kriegsbeteiligung war ein grundlegender Fehler, und die Konsequenz, die wir daraus ziehen, heißt: Nie wieder!

Weiterlesen...
 
21. April 2015  Reden - 2013

Wir leben in Europa

Wir alle, in Ost und West, hofften, dass nach den Zeiten des Kalten Krieges eine Friedensdividende eingebracht werden kann. Diese Friedensdividende steht immer noch aus und an ihrer statt hat sich wieder Kalter Krieg ausgebreitet. Damals war die Politik der friedlichen Koexistenz die neue Bewegungsform von einander gegenüberstehenden militärisch und weltpolitische ungefähr gleich starken Blöcken, der NATO und dem Warschauer Pakt. Der Warschauer Pakt ist verschwunden, die NATO ist heute stärker denn je. Es drängt sich die Frage auf: Wann verschwindet endlich die NATO?

Weiterlesen...
 
26. März 2015  Reden - 2013

Diese drei Abkommen vertiefen die Spaltung in Europa

Wir, DIE LINKE, verfolgen nach wie vor das Ziel Michail Gorbatschows von einem Gemeinsamen Haus Europa. Wir glauben und wollen, dass in diesem gemeinsamen Haus jeder seinen Platz findet. Die Einrichtung des anderen muss uns nicht gefallen und auch nicht die Art, wie er die Feten in seinen Räumen feiert. Aber wir müssen in einem gemeinsamen Europa zusammenleben wollen; das muss die Zielsetzung sein.

Weiterlesen...
 
19. März 2015  Parlament - Parlamentarisch

blockupy im Bundestag – statt Aufklärung Kriminalisierung der Proteste

Die kurzfristig angesetzte Debatte des Bundestages zu den Frankfurter blockupy-Protesten hatte nur den Sinn, die Demonstrantinnen und Demonstranten zu kriminalisieren, die EZB zu entschuldigen, die LINKE zu diffamieren und für eine Verschärfung der Anti-Demonstrationsgesetze zu werben. Aufklärerischer Gehalt, was die Reden von CDU/CSU und SPD angeht, gleich Null. An Katja Kipping, Heike Hänsel, Sabine Leidig prallten die Vorwürfe von Gewalt ab.

Weiterlesen...
 
14. März 2015  Reden - 2013

… und nicht vergessen, die Solidarität!

Redebeitrag von Wolfgang Gehrcke auf der Griechenland-Solidaritätsdemonstration am 14.03.2015 in Berlin

Wichtig ist jetzt, dass wir überall, wo wir können - und wenn es nur fünf Leute in einem Ort sind, aber in tausend Orten fünf - Menschen in Solidarität mit Griechenland auf die Straße bringen müssen. Wir müssen uns an die Seite Griechenlands stellen.

Ich leihe mir für meinen Text einige Zeilen von Günter Grass. Es ist ein von ihm in den letzten Jahren geschriebenes politisches Gedicht. Und ich bin mir sicher, dass die Herrschenden wieder schreien werden, es wäre keine Literatur. Literatur, die Probleme anspricht, ist für die Herrschenden immer Unliteratur. Literatur, die Probleme verschweigt, ist für die Herrschenden dann Literatur. Schauen Sie, dass Gedicht hat die Überschrift „Europas Schande“. Und reden wir zuerst über Schande, über die Schande einer Regierung, deren Politik so ist, wie dieses Gebäude (das Bundesfinanzministerium in Berlin) aussieht: kalt und abweisend.

Weiterlesen...
 

Aktuelles aus der Linksfraktion

  • Eva Bulling-Schröter: Ein Strukturwandel in der Kohlepolitik muss her
    „Ich kann die Angst der Kollegen vor Arbeitslosigkeit gut verstehen – und schließlich ist es die ureigenste Aufgabe der Gewerkschaften...
  • Klaus Ernst: Große Befürchtungen in Sachen Mindestlohn
    "An diesem Wochenende wird sich zeigen, ob die SPD sich das Projekt Mindestlohn restlos zerschießen lässt", erklärt Klaus Ernst zum...
  • Ulla Jelpke: EU-Beschlüsse sind Ankündigung weiterer Tragödien
    „Die wesentliche Botschaft der Europäischen Union lautet: Wir machen weiter wie bisher“, kritisiert die innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE,...

[email protected]

  • WolfgangGehrcke: RT @AndrejHunko: #Ukraine, #Moldau, #Georgien: Wir fordern eine andere Ostpolitik, die nicht auf Konfrontation mit Russland setzt! http://t…
  • WolfgangGehrcke: "Die proukrainische Riesen-Koalition" - wie viel #Ukraine ist da eigentlich drin? http://t.co/y7T7BJ5TcV
  • WolfgangGehrcke: RT @Linksfraktion: Alles über @Blockupy aus Sicht der @Linksfraktion hier: http://t.co/lqNq1LcWym
  • WolfgangGehrcke: #Bundestag segnet #Assoziierungsabkommen #Ukraine #Georgien #Moldawien ab - die Abkommen vertiefen Spaltung Europas http://t.co/A6AHcZEr1k
  • WolfgangGehrcke: RT @Linksfraktion: Jan Korte: »Das kann nichts werden« - http://t.co/79oqhdN2V1 #Datenschutz #Vorratsdatenspeicherung

Termine

     

    Waffenexporte stoppen!

    Link: Hintergrundmaterialien

    Links blinken, rechts abbiegen

    Get Adobe Flash player

    Für meinen Infobrief anmelden

    Infobrief


    Bitte registrieren Sie sich, bevor Sie eine Liste abonnieren.
    No account yet? Register

    Wolfgang in Social Networks

    Abgeordnetenwatch [Archiv]

    Powered by Joomla!. Template erstellt 2009 von Vadim Reimer. Gültiges XHTML und CSS. Optimiert für Mozilla Firefox.

    jordan shoes for salescarpe nikejordan hommenike air max 90Nike Air Max 2015scarpe jordan